Powerfrühstück: Porridge mit Superfoods

Porridge, auch Haferbrei genannt, ist mittlerweile ein richtiges Trendfrühstück geworden. Ursprünglich kommt die gesunde Hafermahlzeit aus Schottland und wurde dort besonders von Arbeiterfamilien als günstiges Frühstück verzehrt. Heute kennt man Hafer als hervorragenden Nährstofflieferant mit fantastischen Eigenschaften für unsere Gesundheit.

Warum Porridge so gesund ist

Warmer Porridge liefert viel Protein, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Diese Kombination gesunder Nährstoffe sorgt für einen geregelten Blutzuckerspiegel und ein starkes Immunsystem. Darüber hinaus hat Porridge auch eine positive Wirkung auf unseren Magen und Darm, da die Ballaststoffe die Verdauung regulieren und den Blutzucker- und Cholesterinspiegel niedrig halten. Die komplexen Kohlenhydrate sorgen zudem für einen langen Sättigungseffekt. So isst man über den Tag verteilt automatisch weniger und wird trotzdem mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt.

Tipp: Noch gesünder mit Superfoods

Noch gesünder und nährstoffreicher wird der Porridge, wenn man diesem allerlei Superfoods mit ihren zusätzlichen Vorteilen hinzugibt. Chia-Samen haben z.B. unter allen pflanzlichen Nahrungsmitteln den höchsten Anteil essentieller Omega-3-Fettsäuren. Zusätzlich verfügen sie über einen sehr hohen Anteil an Kalium, Eisen und Calcium.

Superfood-Samen

Lucuma ist ebenfalls eine wahre Wunderfrucht, die zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe besitzt und als eine gute Alternative zu herkömmlichen Zucker in Speisen und Getränken dient. So kann Lucuma Pulver als natürliches Süßungsmittel im Haferbrei verwendet werden und sorgt neben dem leckeren Geschmack auch noch für eine positive Wirkung auf den gesamten Körper. Sportler und aktive Menschen nutzen außerdem gerne Maca Pulver zur Leistungssteigerung und für mehr Energie und Wachheit. Man kann das Pulver einfach in seinen Porridge geben, um diesen noch ein bisschen nährstoffreicher zu gestalten. In Peru wird Maca als medizinische Heilpflanze für ihre besonderen Nährwerte sowie ihre verjüngenden Eigenschaften geehrt. Als Topping können dem Haferbrei weitere leckere Superfoods wie die beliebten Cacao Nibs hinzugefügt werden. Sie schmecken wie sehr dunkle Zartbitterschokolade und behalten als Raw Food die Superfood-Effekte von Rohkakao bei, da sie sehr schonend zubereitet werden. Cacao Nibs sind eine der besten Magnesiumquellen und liefern besonders viel Calcium und Eisen. Rohem Kakao wird zudem eine stimmungsaufhellende Wirkung nachgesagt, die gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit helfen soll.

Das folgende Rezept zeigt, wie die genannten Superfoods perfekt in den täglichen Porridge integriert werden können.

Haferbrei mit Superfoods ganz einfach selber machen

Superfood-Porridge

Arbeitszeit: ca. 3 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 10-15 Min
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kalorien p. P.: ca. 250 kcal

Rezept:

Topping:


Zubereitung:

  1. Die Haferflocken und Chia Samen mit dem Pflanzendrink, dem Zimt und der Vanille in einem kleinen Topf aufsetzen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen.
  2. Topf von der Herdplatte nehmen, Lucuma- und Maca Pulver hinzugeben und abgedeckt 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Für die Süße je nach Geschmack 1-3 EL Agavendicksaft hinzugeben.
  4. Hat der Brei die richtige Konsistenz erreicht, kann er in eine Schüssel gefüllt werden und mit Cacao Nibs und Früchten bestreut werden.
Rezept
recipe image
Rezept Name
Porridge mit Superfoods
veröffentlicht
Zubereitungszeit
Kochzeit
Totale Zeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Kontaktformulars bestätigen Sie, dass wir Ihre Daten im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten dürfen.